Wäre es wie damals als Österreich noch am Meer lag, dann wäre dieser Artikel nicht notwendig. Wir sonnenhungrigen Alpenländler würden uns ins Auto setzen und ruckzuck gen Süden an die Küste der Adria. Es gäbe keine Reisebeschränkungen, kein Formular, das vor der Einreise nach Kroatien ausgefüllt werden müsste, keine Ausnahmegenehmigung für die Durchreise Sloweniens und vor allem keine negative Berichterstattung wegen Corona.

Um hohen Strafen zu entgehen sollte man sich unbedingt vor Reiseantritt über die Einreise und die Situation vor Ort informieren, um zu wissen was zu beachten ist. Bei Nichteinhaltung sind bis zu 15.800,- EUR Strafe möglich.